Was ist der T.A.T.

T.A.T. steht für Toxophiloi Academici Turico. Das heisst frei übersetzt "akademische Bogenfreunde aus Zürich" und genau das sind wir - ein BogenschützInnenverein. Gegründet wurde der T.A.T. am 20. November 1998. Derzeit besteht der Verein aus gut 35 Mitgliedern mit steigender Tendenz.
Geschossen werden alle Arten von Bögen - vom Blankbogen über den Recurve bis hin zum Compound, wobei der Recurve, rein zahlenmässig betrachtet, am stärksten vertreten ist. Leistungsmässig finden sich im T.A.T. alle Stufen - vom Anfänger bis zur Turnierschützin.

Zweck des Vereins ist

  • das Zusammentreffen von Interessierten zur Ausübung und Förderung des Bogensports
  • das Erlernen des Bogenschiessens und die Teilnahme an Turnieren
  • die Pflege freundschaftlicher Beziehungen unter Mitgliedern und Gleichgesinnten


Als Mitgliederverein des ASVZ (Akademischer Sportverband Zürich) führt der T.A.T. Trainings, Einführungskurse, Intensivtage und Anlässe für Kantonsschulen, Firmen sowie Institute auf der Hochschulsportanlage Fluntern in Zürich durch. Im Winter finden die Trainings in der Halle (18 m) und im Sommer auch im Freien (bis 40 m) statt. Der T.A.T. ist von Mai bis September bei gutem Wetter bei den Bogenschützen Dübendorf zu Gast. Dort kann bis auf eine Distanz von 90 Metern trainiert werden. Jährlich führen wir als Verein verschiedene Vereinsanlässe, wie Parcourwochenende und Plauschturnier, durch.

Eingegliedert ist der T.A.T. in folgende Verbände neben dem ASVZ: auf kantonaler Ebene in den KBZ (Kantonalverband Bogenschützen Zürich) und auf Bundesebene in die SwissArchery (Swiss Archery Association).

Statuten des T.A.T.